July 3, 2013 at 2:35 am

24 Stunden Pflege

Posted by in 24 Stunden Pflege

24-Stunden-PflegeSind Pflegekräfte aus Polen tatsächlich die richtige Lösung?

Die Themen „ambulante Pflege“ und „24-Stunden-Pflege“ sind derzeit in aller Munde und häufig werden in diesem Zusammenhang auch immer wieder polnische Pflegekräfte erwähnt, die für den gleichen Service, wesentlich geringere Gebühren verlangen. Halten die Versprechungen, dass durch Pflegekräfte aus Polen, tatsächlich bares Geld gespart werden kann und der Service beziehungsweise die Betreuung der bedürftigen Menschen in der gewünschten Art und Weise stattfindet, auch einem praktischen Test im Alltag stand?

at 2:35 am

Polnische Pflegekräfte

Posted by in 24 Stunden Pflege

24-Stunden-Betreuung

Die Pflegebranche in Deutschland boomt auf alle Fälle. Dies liegt insbesondere daran, dass die Gesellschaft insgesamt immer älter wird. Mehr ältere Menschen benötigen natürlich immer mehr Pflegepersonal. In diesem Zusammenhang ist häufig von einer Überalterung die Rede, welche die derzeitige Situation mit Sicherheit treffend widerspiegelt – insofern ist dieser Begriff durchaus angebracht, denn die Lebenserwartung der Menschen steigt weltweit. Insofern ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Pflegebranche an sich einen Aufschwung erlebt und natürlich auch Pflegekräfte aus Billiglohnländern, wie Polen und anderen Staaten in Osteuropa auf den Markt drängen. Die Entwicklung hat längst begonnen und der Weg dafür ist frei. Denn immer mehr ältere Menschen, bedeuten auch einen erhöhten Bedarf an dementsprechend ausgebildeten Pflegepersonal – dabei ist es natürlich völlig egal, ob die Pflegekräfte aus Polen, Litauen, der Ukraine, Deutschland oder sonst woher kommen.

at 2:34 am

2

Posted by in 24 Stunden Pflege

24 Stunden Altenpflege

Das Thema hat definitiv Brisanz. Denn in den letzten Jahren hat sich in  zunehmendem Maße herausgestellt, dass die Entlohnung der Pflegekräfte, sowohl in der ambulanten Pflege als auch bei der Betreuung rund um die Uhr, der allgemeinen Kostenentwicklung hinterher hinkt. Dieser Aspekt wurde zuletzt auch vom Spitzenverband Arbeiter Wohlfahrt, der AWO, in seiner Kampagne „Die ambulante Pflege zu Niedrig-Preisen?“ aufgegriffen und in der Öffentlichkeit diskutiert. Kernpunkt der Kampagne ist die Tatsache, dass die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen zwar gestiegen ist, die zur Verfügung stehenden Mittel pro pflegebedürftiger Person, aber immer noch auf einem niedrigen Niveau vor sich hin dümpeln. Patient zu sein ist schon schwer genug, die notwendigen Kosten für eine Pflege aufzubringen, stellt viele Betroffenen und deren Angehörige allerdings vor dramatische Entwicklungen im finanziellen Bereich. Oftmals besteht die einzige erschwingliche Lösung darin, eine Pflegekraft aus Polen anzuheuern, die kostengünstiger arbeitet, als eine Pflegekraft aus Deutschland.

at 2:34 am

1

Posted by in 24 Stunden Pflege

24 Stunden Hilfe

© 2013 Moratorium Campaign: 24 Stunden Pflege